Über 1000 Produkte und Dienstleistungen in der Holzindustrie
Über 1000 Produkte und Dienstleistungen in der Holzindustrie
Über 1000 Produkte und Dienstleistungen in der Holzindustrie

Seit dem 1. Januar 2022 unterstützt Reto Häuselmann als neuer «Project- & Sales Manager» das Team der OHRA Regalanlagen GmbH in der Schweiz. Mit fast 25 Jahren Erfahrung im Verkauf und in der Projektierung von Intralogistik-Anlagen bietet er Unternehmen und Betrieben ein umfassendes Wissen aus dem Bereich der Lagertechnik, um individuelle Regalanlagen für jede Anforderung zu entwickeln. «Im Fokus steht für mich immer die Kundenzufriedenheit», so Häuselmann. «Genau damit hat sich OHRA auch seine starke Marktstellung in der Schweiz und in ganz Europa erarbeitet.»

Bewährte und robuste Konstruktion

OHRA ist europäischer Marktführer für Kragarmregale und hat sich in den unterschiedlichsten Branchen etabliert. «Die Kunden schätzen unsere massgeschneiderten Regallösungen», berichtet Ivan Terzic, der als «Country Manager Schweiz» für den Vertrieb der OHRA-Regale in der Schweiz gesamtverantwortlich ist. Die Fertigung der besonders robusten Kragarm- und Palettenregale aus warmgewalzten Stahlprofilen erfolgt am Firmensitz in Kerpen in Deutschland. «Die grundlegende Konstruktion unserer Regale hat sich seit über 40 Jahren kaum verändert, so dass vorhandene Anlagen problemlos erweitert und Nachbestellungen für bestehende Regale jederzeit möglich sind», so Terzic.

Individuell angepasste Regallösungen

Häuselmann ergänzt: «OHRA bietet sowohl die qualitativ hochwertigen Regallösungen aus eigener Produktion als auch ein starkes Projektierungs- und Konstruktionsteam – Voraussetzung für individuelle, auf die jeweilige Anwendung genau zugeschnittene Regalanlagen.» Ein Beispiel dafür ist die Regalanlage, durch die die Schreinerei Nyfeler Holzwaren AG das bisherige Bodenlager in 2021 ersetzte: Ein stark geneigtes Terrain, enge Platzverhältnisse und eine Vielzahl verschiedener Ladungsträger stellten dabei besondere Anforderungen an die Planung des neuen Aussenregals. OHRA löste sie durch eine individuelle, aussergewöhnliche Konstruktion, bei der das Regal in eine Ost- und eine Westseite aufgeteilt wurde. Trotz unterschiedlicher Bodenhöhen und eines zueinander versetzten Aufbaus werden beide Seiten von einem gemeinsamen, sechs Meter tiefen Dach geschützt. Mit der neuen Regalanlage kann der Familienbetrieb mit Sitz im Gondiswil auf gleicher Grundfläche nun das Doppelte lagern.

Trend zur Verdichtung von Lagerraum

Die Anlage von Nyfeler bestätigt einen Trend, der laut Ivan Terzic die Lagertechnik zunehmend prägt: «Immer mehr Projekte haben die Verdichtung des Lagerraums zum Ziel, also die Lagerung von möglichst viel Ware in einem bestehenden Raum.» Konstruktionsbedingt punkten hier die OHRA-Regale mit ihren hohen Traglasten bei schlanker Bauweise. So können sie auf die maximale Hallenhöhe angepasst werden und ermöglichen es, auf wenig Grundfläche viel zu lagern – bei hoher Sicherheit und Verfügbarkeit, da auch Beschädigungen an der Regalkonstruktion bauartbedingt minimiert sind. «Zunehmend werden auch Verschieberegale genutzt, mit denen im Vergleich zu festinstallierten Regalzeilen im besten Fall fast 100 % an Fläche eingespart werden können. Allein im letzten Jahr haben wir gleich mehrere solcher Anlagen in der Schweiz realisiert», berichtet Terzic. Insgesamt sieht Terzic so positiv in die Zukunft: «In 2021 konnten wir ein weiteres Rekordjahr für OHRA in der Schweiz verzeichnen.» Mit der Erweiterung des Schweizer Teams durch Reto Häuselmann wird sich dieser Trend fortsetzen.

OHRA Regalanlagen

Rietstrasse 3

8953 Dietikon

Telefon044 548 88 80
FaxFax: 044 548 88 70
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://www.ohra.ch